Mit der durch Menschen verursachten Klimaveränderung ist eine neue globale Dimension im Umweltschutz hinzugekommen. Hierzu sind neue Denkansätze zur Lösung dieser zentralen Probleme unverzichtbar.

Die Verringerung der CO2-Emissionen und damit die Verminderung des durch den Menschen bedingten Treibhauseffekts ist das oberste Ziel, das durch zwei wichtige Schritte erreicht werden soll:

  1. Energieeinsparung und Reduktion des Verbrauchs von fossilen Energieträgern.
  2. Nutzung regenerativer Energien, wie Sonne, Wasser, Wind und Holz.
Holz ist im Gegensatz zu den meisten anderen regenerativen Energieträgern speicherbar und kann genau dann in der gewünschten Menge eingesetzt werden, wenn Energie auch benötigt wird.

Zum Wachstum benötigt die Pflanze Kohlendioxid (CO2) und Wasser. Bei diesem, Photosynthese genannten, Prozeß ist Sonnenenergie die treibende Kraft.

Stammt das Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft, so entsteht bei seiner Verbrennung nur so viel Kohlendioxid, wie vom nachwachsenden Wald wieder aufgenommen wird.

Richolfstraße 51
97877 Wertheim-Reicholzheim

Tel:  09342/6338
Fax: 09342/9347941
holz-info@brennholz-dorbath.de

Finanzamt TBB Steuernummer:
80084/39406
Ust.-IDNr.: DE814443147

Volksbank Main-Tauber eG
IBAN: DE28 6739 0000 0050 2210 08
BIC: GENODE61WTH

Heute:
Woche:
Monat:
Gesamt:
164
799
3068
311953